ACcam.easy/Fikus Visualcam

Neue Lösungen zur Steigerung der Automatisierung mit GF+ WIRE CUT Maschinen

Entdecken Sie einen neuen Grad der Automatisierung beim Drahterodieren

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Metalcam und GFMS haben in Zusammenarbeit eine neue Serie von Modulen für die AgieCharmilles CUT und VISION Maschinen angeboten, um die Automatisierung und Kontrolle bei der Drahterodierbearbeitung zu erhöhen. Mit ACcam.easy und Fikus Visualcam werden Sie die neuen Funktionen der Maschine mit ihrer direkten Programmierung vollständig unter Kontrolle haben. Mit der Software steigern Sie die Produktivität durch einen höheren Automatisierungsgrad.

Automatisierungs-Module

  • ASM - Automatic Slug Management (Slug Extractor) ist eine neue Option zumautomatischen Entfernen der Ausfallteile, sobald der Schruppschnitt beendet ist
  • ASW - Automatic Slug Welding ist eine neue Funktion, die wir als Alternative zum konventionellen Trennschnitt verwenden können
  • AB - Alignment Basic Automatische Werkstückausrichtungsmakros zum Einrichten der Werkstückposition in der XY-Ebene unter Verwendung des Drahtes
  • A3D - Alignment 3D Automatische Werkstückausrichtungsmakros zum Einrichten der Werkstückposition im 3D-Raum mittels Messtaster
  • AR - Renishaw Makros zum automatischen Nivellieren von Teilen zum Einrichten der Teileposition im XY- und 3D-Raum unter Verwendung eines Renishaw-Messtasters
  • TBI - Turn and Burn Indexed Positionierendes (indexierendes) Schneiden unter Verwendung eines Rundteiltisches, auch bekannt als TURN and BURN. Programmierung wie jede andere EDM-Bearbeitung, jedoch wird die Drehachse zwischen den Bearbeitungen positioniert.
New icon accessories

Mit einem neuen Symbol namens Zubehör können Sie festlegen, wo der Aufnahmepunkt für die Schnecke liegt. (ASM).

ASM - Automatisches Slug-Management

Wizard for the new ASM module

Assistent für das neue ASM-Modul

Die automatische Ausfallteilverwaltung ist eine neue Option, die es ermöglicht, automatisch die Ausfallteile zu entfernen, bis die Schrupparbeit erledigt ist. Das Ausfallteil wird von der Oberseite des Werkstücks angesaugt und in einem Butzenhalter (Repository) platziert. Mit dieser neuen Automatisierungsfunktion werden sowohl manuelle Eingriffe als auch die gesamte Bearbeitungszeit reduziert und die Produktivität gesteigert.

ASW - Automatic Slug Welding

Das automatische Schweißen von Rohlingen ist eine neue Funktion, die es auf einer anderen Art ermöglicht, das Teil zu halten und den Kern zu trennen. Sie können es als Alternative zum konventionellen Trennschnitt verwenden. Durch einen umgekehrten Erodierprozess entsteht eine Verschweissung zwischen Draht und Werkstück, wobei eine Mikrohaltevorrichtung entsteht. Je höher der Impuls, desto größer die Ablagerungshöhe der Haltevorrichtung.

Die Matrize kann während des Hauptschnitts überall auf der geometrischen Bahn fixiert werden. Um das Ausfallteil am Ende des Hauptschnittes zu entfernen, genügt ein einfaches Ausklopfen. Anwender können ASW anstelle des typischen Trennschnittes verwenden, um eine bessere Oberflächenqualität zu erzielen.

Mit der ASW-Funktion reduzieren Sie die Verarbeitungszeit um bis zu 10% und den manuellen Eingriff um bis zu 90 %.

Wizard for the new ASW module

Assistent für das neue ASW-Modul

AB - Ausrichtung Basic

Wizard for the new A3D module

Assistent für das neue A3D-Modul

Die Gewährleistung der korrekten Position des Werkstücks ist von entscheidender Bedeutung, um eine absolut genaue Ausgabe Ihrer Bearbeitung zu erhalten. Mit den Makros zur automatischen Werkstückausrichtung können Sie die Werkstückposition in der XY-Ebene mit Hilfe des Drahtes einrichten und dem Bediener helfen, das Koordinatensystem vom Bezugskoordinatensystem aus zu korrigieren.

Diese 2D-Messroutine kann verwendet werden, um den Programmstartpunkt zu identifizieren und die Positionen und Größen der Teilemerkmale zu bestimmen.

A3D - Ausrichtung 3D

Fortgeschrittene Steuerung und Automatisierung. Um Präzision in großen Mehrfach-Werkzeugformen sicherzustellen, verwenden Sie die Makros zur automatischen Teileausrichtung, um die Teileposition im 3D-Raum mit einem Messtaster einzurichten. Diese Funktion korrigiert mögliche Fehlausrichtungen; Der Zyklus besteht darin, das Werkstück in der z-Ebene in 3 Punkten zu berühren, um die mögliche Fehlausrichtung zu identifizieren und den neuen Winkel der Ebene zu finden. Mit dem A3D-Setup-Modul kann eine hervorragende Antastgenauigkeit von ±2 μm erreicht werden.

AR - Renishaw

Mit AR-Abtastzyklen können Sie automatisch die Werkstück- und Elektrodenausrichtung und ausmessen, um das Koordinatensystem zurückzusetzen und einen 2D- oder 3D- Werkstückversatz zu berechnen. Automatische Werkstückausrichtungsmakros zum Einrichten der Werkstückposition im XY- & 3D-Raum unter Verwendung eines Renishaw-Messtasters.

Wizard for the new AR module

Assistent für das neue AR-Modul

TBI - Turn and Burn Indexiert

Turn & Burn Indexed new module

Drehen und Brennen Indexiert neues Modul

Erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Drahterodiermaschine mit dem neuen Turn and Burn Modul. Dieses neue Modul ermöglicht indexiertes Schneiden unter Verwendung eines Rundteiltisches. Diese Anwendung lässt sich wie jede andere Erodierbearbeitung programmieren, jedoch wird zwischen den Bearbeitungen die Drehachse positioniert bzw. indexiert.

Weiterhin lassen sich Dreh- oder Schleifbearbeitungen nahezu ersetzen. Im Vergleich zu herkömmlichen Drehbearbeitungen , bei denen mehrere Werkzeugdurchgänge erforderlich sind um Material abzutragen, können Sie mit dem neuen Turn and Burn Modul das gesamte Material, dass bei jedem Schrupp- und Schlichtdurchgang abgetragen werden muss, erodieren. Bei konventioneller Bearbeitung der Bauteile auf einer Drehmaschine, wird mitunter sehr viel Wärme in das Bauteil eingebracht, so dass es hier zu Bauteilverformungen kommen kann. Weiterhin entstehen häufig sehr hohe Schnittkräfte, wodurch sich Bauteile mit geringem Durchmesser nicht mehr fertigen lassen. Oftmals sind weitere Schleifoperationen notwendig um das Bauteil auf die endgültige Größe zu bringen. Hier kann das Modul Turn and Burn gehärtetes Rohmaterial in einer Aufspannung präzise fertigen, wodurch die Genauigkeit erhöht und die Gesamtherstellungskosten gesenkt werden.

Verfügbare Pakete

ASM
ASW
AB
A3D
AR
TBI
ACcam.easy
CUT Vision-Serie
Optional
Nicht verfügbar
Optional
Optional
Nicht verfügbar
Prof.*
ACcam.easy
CUT P/E/C Serie
Optional
Optional
Optional
Fort.*
Fort.*
Prof.*
Fikus Visualcam
CUT Vision/P/E/C Serie
Optional**
Optional**
Optional**
Optional**
Optional**
Optional**

*Professional oder Advanced-Version erforderlich
**Erfordert W4X